„Prüfbuch nach ÖNORM M 7812“ zur Gütesicherung von Schweißarbeiten zurückgezogen

Die ÖNORM M 7812, wurde per 15.07.2016 zurückgezogen. Für denselben Anwendungsbereich ist die international gültige ÖNORM EN ISO 3834 anzuwenden.

Bisher existierten die ÖNORMEN M 7812 und die ÖNORM EN ISO 3834, welche 2006 erstmals in Österreich veröffentlicht wurde, parallel, da das „Prüfbuch nach ÖNORM M 7812“ in vielen nationalen Vergaberichtlinien, spezifischen Anwendungsnormen sowie vertraglichen Vereinbarungen in Österreich vereinbart war.

Wird heute noch in Ausschreibungen bzw. in der Schweißtechnik das „Prüfbuch nach ÖNORM M 7812“ verlangt, dann entspricht das nicht mehr den aktuellen Anforderungen, denn in so gut wie allen europäischen und internationalen Regelwerken wie z.B. ÖNORM EN 1090-2 -Stahlbau, ÖNORM EN 15085 – Schienenfahrzeugbau oder ÖNORM EN 13480 – Rohrleitungsbau wird auf die ÖNORM EN ISO 3834 Reihe - Qualitätsanforderungen für das Schmelzschweißen von metallischen Werkstoffen, verwiesen.

Wird in Ausschreibungsunterlagen oder anderen Anfragen die Anforderung nach der ÖNORM M 7812 verlangt, wird empfohlen, den Auftraggeber bzw. die Ausschreibende Stelle darauf hinzuweisen, dass es diese Norm zurückgezogen wurde und dass die aktuell geltenden Normen anzuwenden sind. Unternehmen welche noch über ein „Prüfbuch nach ÖNORM M 7812“ verfügen, erhalten von T85 Beratende Ingenieure im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung Auskunft über mögliche Alternativen.

 

T85 Beratende Ingenieure e.U.

www.t85.at

Prüfungskonfigurator

Wir helfen Ihnen bei den Themen Normen, Schweißaufsicht und Zertifizierung kompetent und zuverlässig weiter. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch bei Ihnen vor Ort!